Navigation – Sitemap
2. Teil : Statistiken

B. Übersicht über die Finanz- und Handelsströme zwischen der Schweiz und den Entwicklungs-ländern

Tanja Guggenbühl, Gérard Perroulaz und Xavier Tschumi Canosa
p. 221-231

Volltext

Tabelle B.1 : Übersicht über die Beziehungen der Schweiz mit den Entwicklungsländern, 2005 (in Tausend Franken und Prozent)

Tabelle B.1 : Übersicht über die Beziehungen der Schweiz mit den Entwicklungsländern, 2005 (in Tausend Franken und Prozent)

Abkürzungen :
n.a. : nicht anwendbar
.. = nicht erhältlich
Klassifikation der Länder
Die Länderklassifikation entspricht der jährlichen Einstufung des DAC (siehe DAC-Liste am Schluss des Jahrbuchs). Im Jahr 2005 hat das DAC die Liste der Empfängerländer öffentlicher Hilfe geändert. Während die alte Liste aus zwei Teilen – Empfängerländer öffentlicher Entwicklunghilfe und Empfängerländer öffentlicher Hilfe – bestand, enthält die neue Liste nur noch einen Teil, der fortan lediglich die Entwicklungshilfe umfasst, das heisst alle Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen, ausser den Mitgliedsländern der G-8 oder der Europäischen Union. Somit werden die Beiträge für 2005 an Länder, die keine öffentliche Entwicklungshilfe erhalten, nicht mehr angegeben.
Die Liste ist weiterhin in verschiedene Ländergruppen nach dem Stand des Bruttonationaleinkommens (BNE) der Empfänger unterteilt.

Jahrbuch 2007, Nr. 1, Kapitel 2, 2.2.2. Neue Klassifikation der Empfängerländer der öffentlichen Entwicklungshilfe und geschichtliche Entwicklung.

Titel der Tabellenspalten
ÖEH = öffentliche Entwicklungshilfe
ERG = Exportrisikogarantie
Eine positive Zahl der ERG zeigt an, dass für das Bezugsjahr die vom Exporteur an die ERG gezahlten Prämienbeträge und die übrigen Erträge der ERG (Zinserträge, Schadenrückzahlungen, Auflösung von Rückstellungen) höher waren als die dem Exporteur von der ERG an Entschädigungen ausgezahlten Beträge und die übrigen Aufwendungen der ERG (Verwaltungs­ kosten, Finanzaufwand, Erhöhung von Rückstellungen).
Umgekehrt zeigt eine negative Zahl der Exportrisikogarantie an, dass der Ertrag der ERG im Bezugsjahr geringer als ihr Aufwand war.
ADI = Ausländische Direktinvestitionen
Die Zahlen der Direktinvestitionen im Ausland werden von der Schweizerischen Nationalbank bereitgestellt. Jedoch werden sie aus Vertraulichkeitsgründen nur partiell nach Ländern veröffentlicht und sind in die regionalen Gesamtbeträge integriert.
Eine positive Zahl der ADI zeigt an, dass für das Bezugsjahr der ADI-Nettofluss aus der Schweiz in das Land bzw. die Länderkategorie geht.
Umgekehrt zeigt eine negative Zahl der ADI an, dass der ADI-Nettofluss aus dem Land bzw. der Länderkategorie in die Schweiz geht.
Einfuhren
Summe, die von der Schweiz im Bezugsjahr für ihre Einfuhren an Gütern und Dienstleistungen aus dem Land bzw. der Länderkategorie gezahlt wurde.
Ausfuhren
Summe, die von der Schweiz im Bezugsjahr für ihre Ausfuhren an Gütern und Dienstleistungen nach dem Land bzw. der Länderkategorie erhalten wurde.
Handelssaldo
Differenz zwischen dem Betrag der Ausfuhren und dem Betrag der Einfuhren.
Ein positiver Handelssaldo besagt, dass der von der Schweiz für ihre Ausfuhren erhaltene Betrag höher ist als der von der Schweiz für ihre Einfuhren gezahlte Betrag.
Ein negativer Handelssaldo besagt, dass der von der Schweiz für ihre Ausfuhren erhaltene Betrag geringer ist als der von der Schweiz für ihre Einfuhren gezahlte Betrag.

Quellen : DEZA, Entwicklungshilfe der Schweiz. Statistiken 2005, Bern, 2007 ; Eidgenössische Oberzolldirektion, Schweizerische Aussenhandelsstatistik, Statistik nach Ländern 2005, CD-ROM.

Tabelle B.2 : Finanz- und Handelsflüsse der Schweiz nach den Entwicklungsländern, 2005 (in Tausend Franken)

Tabelle B.2 : Finanz- und Handelsflüsse der Schweiz nach den Entwicklungsländern, 2005 (in Tausend Franken)

* Neue Empfängerländer öffentlicher Entwicklungshilfe (frühere Empfängerländer öffentlicher Hilfe).

Quellen und Anmerkungen : siehe am Schluss von Tabelle B.1.

Tabelle B.3 : Finanz- und Handelsflüsse der Schweiz nach den anderen Ländern des Südens und Ostens, 2005 (in Tausend Franken)

Tabelle B.3 : Finanz- und Handelsflüsse der Schweiz nach den anderen Ländern des Südens und Ostens, 2005 (in Tausend Franken)

a Ab dem Jahr 2005 wird die Kategorie der Beiträge an Länder, die keine öffentliche Entwicklungshilfe erhalten, international nicht mehr angewandt. Somit wird der Gesamtbetrag dieser Kategorie ab 2005 in obiger Tabelle nicht mehr aufgeführt.

Quellen und Anmerkungen : siehe am Schluss von Tabelle B.1.
Quelle der Spalte ADI : Schweizerische Nationalbank, „Schweizerische Direktinvestitionen im Ausland, Aufteilung nach Ländern“, Statistisches Monatsheft, Februar 2007.

Seitenanfang

Abbildungsverzeichnis

Titel Tabelle B.1 : Übersicht über die Beziehungen der Schweiz mit den Entwicklungsländern, 2005 (in Tausend Franken und Prozent)
Beschriftung Abkürzungen :n.a. : nicht anwendbar.. = nicht erhältlichKlassifikation der LänderDie Länderklassifikation entspricht der jährlichen Einstufung des DAC (siehe DAC-Liste am Schluss des Jahrbuchs). Im Jahr 2005 hat das DAC die Liste der Empfängerländer öffentlicher Hilfe geändert. Während die alte Liste aus zwei Teilen – Empfängerländer öffentlicher Entwicklunghilfe und Empfängerländer öffentlicher Hilfe – bestand, enthält die neue Liste nur noch einen Teil, der fortan lediglich die Entwicklungshilfe umfasst, das heisst alle Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen, ausser den Mitgliedsländern der G-8 oder der Europäischen Union. Somit werden die Beiträge für 2005 an Länder, die keine öffentliche Entwicklungshilfe erhalten, nicht mehr angegeben.Die Liste ist weiterhin in verschiedene Ländergruppen nach dem Stand des Bruttonationaleinkommens (BNE) der Empfänger unterteilt.
URL http://sjep.revues.org/docannexe/image/128/img-1.png
Datei image/png, 38k
Titel Tabelle B.2 : Finanz- und Handelsflüsse der Schweiz nach den Entwicklungsländern, 2005 (in Tausend Franken)
URL http://sjep.revues.org/docannexe/image/128/img-2.png
Datei image/png, 77k
URL http://sjep.revues.org/docannexe/image/128/img-3.png
Datei image/png, 79k
URL http://sjep.revues.org/docannexe/image/128/img-4.png
Datei image/png, 80k
URL http://sjep.revues.org/docannexe/image/128/img-5.png
Datei image/png, 66k
URL http://sjep.revues.org/docannexe/image/128/img-6.png
Datei image/png, 88k
Beschriftung * Neue Empfängerländer öffentlicher Entwicklungshilfe (frühere Empfängerländer öffentlicher Hilfe).
Abbildungsnachweis Quellen und Anmerkungen : siehe am Schluss von Tabelle B.1.
URL http://sjep.revues.org/docannexe/image/128/img-7.png
Datei image/png, 66k
Titel Tabelle B.3 : Finanz- und Handelsflüsse der Schweiz nach den anderen Ländern des Südens und Ostens, 2005 (in Tausend Franken)
URL http://sjep.revues.org/docannexe/image/128/img-8.png
Datei image/png, 53k
Beschriftung a Ab dem Jahr 2005 wird die Kategorie der Beiträge an Länder, die keine öffentliche Entwicklungshilfe erhalten, international nicht mehr angewandt. Somit wird der Gesamtbetrag dieser Kategorie ab 2005 in obiger Tabelle nicht mehr aufgeführt.
Abbildungsnachweis Quellen und Anmerkungen : siehe am Schluss von Tabelle B.1.Quelle der Spalte ADI : Schweizerische Nationalbank, „Schweizerische Direktinvestitionen im Ausland, Aufteilung nach Ländern“, Statistisches Monatsheft, Februar 2007.
URL http://sjep.revues.org/docannexe/image/128/img-9.png
Datei image/png, 31k
Seitenanfang

Zitierempfehlung

Papierversionen:

Guggenbühl, T. , Perroulaz. P. , Tschumi Canosa, C. , 2007. Übersicht über die Finanz- und Handelsströme zwischen der Schweiz und den Entwicklungs-ländern. Schweizerisches Jahrbuch füür Entwicklungspolitik 26 (1) : 221-231. Genf: The Graduate Institute

Online-Version

Tanja Guggenbühl, Gérard Perroulaz und Xavier Tschumi Canosa, « B. Übersicht über die Finanz- und Handelsströme zwischen der Schweiz und den Entwicklungs-ländern », Schweizerisches Jahrbuch für Entwicklungspolitik [Online], 26-1 |  2007, Online erschienen am: 21 Juni 2010, abgerufen am 24 März 2017. URL : http://sjep.revues.org/128

Seitenanfang

Autoren

Tanja Guggenbühl

Weitere Artikel des Autors

Gérard Perroulaz

Weitere Artikel des Autors

Xavier Tschumi Canosa

Weitere Artikel des Autors

Seitenanfang

Urheberrechte

© The Graduate Institute

Seitenanfang